Training

Die Aufgabe von Trainings ist die Vermittlung von Kompetenzen. Neben kurzen theoretischen Inputs stehen daher im Zentrum Übungen mit entsprechendem Feedback.

Die Anlässe für Trainingsmaßnahmen können sehr unterschiedlich sein. Hier ein paar Beispiele aus der Praxis:

  • Bei Kundenbefragungen hat sich herausgestellt, dass die Kommunikation zwischen Kunden und Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen nicht funktioniert. Letztere wirken oft unfreundlich und kurz angebunden.
  • Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen tauschen sich untereinander nicht aus. Die fachliche Kompetenz der Kollegen und Kolleginnen wird für die eigene Arbeit nicht produktiv genutzt.
  • Im Rahmen eines Qualitätsentwicklungsprozesses oder einer Organisationsentwicklung sollen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf die Veränderungen vorbereitet werden.
  • Generationenwechsel in der Führungsebene. Die „Neuen“ sollen auf ihre Aufgabe vorbereitet werden.

Ich erstelle individuelle Trainingskonzepte, die auf die Bedürfnisse der Firma und ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen abgestimmt sind. Schwerpunktthemen sind: Kollegiale Beratung, Führungskräftetrainings, Mitarbeiter- und Zielvereinbarungsgespräche, Gesprächsführung und Feedbackprozesse. Ein wichtiger Bestandteil der Trainings ist die Umsetzung des Gelernten in den Arbeitsalltag.

Die Methodik folgt hier dem „Ausprobieren, Anwenden“. Den Teilnehmern und Teilnehmerinnen Rückmeldung auf ihr Tun zu geben ist in diesem Prozess besonders wichtig.

Die Trainings finden als Tages- bzw. Halbtagesveranstaltungen mit einer Gruppengröße von ca. 12-14 Teilnehmern und Teilnehmerinnen statt. Ausgangspunkt der gemeinsamen Arbeit sind die Erfahrungen, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mitbringen.

Im Verlauf des Trainings wechseln sich Theorie- und Übungsphasen sowie Einzel- und Gruppenarbeit ab. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen ein individuell auf das Training zugeschnittenes Skript.

© 2010 Lenore Albers | Impressum